+49-911-98 81 89-0 info@prodytel.de

“Room XIX has certainly been our most ambitious and challenging project since our European expansion in 2014, but also a real source of inspiration for future projects,” concluded Annabelle Zabetian, president of Media Vision.

Der Raum XIX ist der größte Saal für Plenarsitzungen bei den Vereinten Nationen in Genf. Dieser Konferenzsaal mit 800 Sitzplätzen wird von einer 45 Quadratmeter großen 4K-LED-Videowand mit 4K-LEDs umgeben. Vier Kanäle mit latenzfreiem HD-Video werden auf alle 320 Delegiertenplätze mit 12-Zoll interaktiven Displays verteilt.

An jedem Sitzplatz befinden sich zwei voll integrierte E-Ink Namensschilder, die architektonisch so gestaltet sind, dass Identitäten aus jedem Winkel des Raumes sichtbar sind.

Vier Roboterkameras sorgen für eine perfekte Sicht auf die aktuellen Lautsprecher. Zum ersten Mal in einem internationalen Unternehmen bietet eine eigene Gebärdensprachkabine die Möglichkeit, über das vernetzte Videoverteilsystem Bild-in-Bild-Betrachtung von jedem Platz aus durchzuführen.

Alles im Raum ist außerdem mit Brailleschrift und automatischer Transkription ausgestattet, um den Gestaltungsrichtlinien des Kunden für maximale Zugänglichkeit und Integration zu entsprechen. Zu den wichtigsten Anforderungen des Kunden gehörten die latenzfreie Videoverteilung, die vollständige Zugänglichkeit für jede Behinderung, die vollständige Redundanz von Strom, Daten, Konnektivität und Computern, die schnelle Systeminbetriebnahme und die Zukunftssicherheit der Technologie in einer Weise, die leicht in andere bestehende Räume integriert werden kann.

Das Ergebnis: eine hochmoderne Konferenzanlage mit der Technologie von Taiden / Media Vision.

CASE STUDY