+49-911-98 81 89-0 info@prodytel.de

Die Tesira Software ist das intelligente Herzstück des vollvernetzten Tesira DSP Systems. Sie besteht aus der Tesira Design Software zur Planung und Programmierung von Tesira Systemen wie auch der Firmware für alle Hardware-Komponenten.

Download Tesira Software 3.8

Mit dem neuen Major-Update 3.8 hat erhalten wir nicht nur Verbesserungen sondern vor allem neue Funktionen. Kostenlos und  auf alle bestehenden Tesira Systeme anwendbar:

Ein-Kabel Lösung für Echtzeit-Audio und Steuerung

Ab Sofort ist pro Tesira Komponente nur noch ein Netzwerkkabel notwendig. Geräte wie Tesira LUX und Tesira Server mussten bisher mit zwei Netzwerkkabeln eingebunden werden: Ein Kabel für AVB Echtzeit-Audio und ein Kabel für Steuer-Daten.

Mit der Tesira Software 3.8 kann auf eine extra Verbindung für Steuerungs-Daten verzichtet werden – sofern gewünscht. Bei Bedarf kann natürlich nach wie vor der Control-Port zur Kommunikation mit externer IT-Infrastruktur und Mediensteuerungen verwendet werden um so z.B. das Medien-Netzwerk physikalisch zu separieren. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Cornerstone-Artikel

Control Tunneling

Alle Tesira DSPs wie auch Tesira LUX Geräte stellen einen RS232-Anschluss zur Verfügung. Diese lassen sich nun bidirektional beliebig durch das vernetzte Tesira System routen Schließen Sie z.B. an den RS232-Anschluss Ihrer Tesira Forte eine Mediensteuerung an und steuern damit das Display an Ihrem Tesira LUX Decoder. Auch können Telnet/SSH Verbindungen auf einen beliebigen RS232 Port geleitet werden – wie auch umgekehrt. Auch der Einsatz von RS232-Servern wird damit endgültig überflüssig. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Cornerstone-Artikel

Standalone VoIP Webpage

VoIP ist unserer Erfahrung nach die Häufigste Schnittstelle zur IT in Unternehmen. Zur Konfiguration der VoIP-Schnittstelle bieten nun Tesira VoIP Ports ein praktisches und übersichtliches Web-Interface an. Ergeben sich bezüglich der VoIP Zugangsdaten Änderungen, können diese Daten im Tesira System nun eigenständig durch IT-Mitarbeiter abgeändert und getestet werden, ohne die Tesira Konfigurationssoftware öffnen zu müssen. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Cornerstone-Artikel