Referenzen & Beispiele

Im Folgenden sehen Sie einige Beispiele, bei denen die Technik unserer Lieferanten zum Einsatz kommt. Haben auch Sie ein interessantes Projekt, das Sie hier gerne vorstellen würden? Dann melden Sie sich unter
+49-911-988189-60.

Feuerwache 4 - Nürnberg

Optimale Kommunikation auch in brisanten Situationen

Die Herausforderung:
Der Verwaltungsstab der Feuerwache 4 in Nürnberg sollte per Audio- und Videokonferenztechnik mit dem operativen Stab der Feuerwache 5 verbunden werden. Ziel war es, ohne auf einen Mittler angewiesen zu sein, jederzeit zuverlässig Informationen austauschen zu können.

Besonderer Wert wurde neben einfacher Bedienung auf Zuverlässigkeit und Abhörsicherheit sowie Sprach- und Videoübertragung auf hohem Niveau gelegt. Dabei sollte das System bezahlbar und gut erweiterbar sein.

Die Lösung:
Die für die technische Umsetzung verantwortliche Firma Franken Lehrmittel Medientechnik entschied sich bei der Hardware für Konferenztechnik unserer Partner Biamp, Clockaudio und Vaddio.

Die Kommunikation erfolgt über eine abhörsichere Punkt-zu-Punkt Verbindung mit dem aus dem behördlichen Bereich bekannten Softclient der Firma Bravis.

als PDF downloaden

Gemeinschaftspraxis für Neurologie

Vertraulichkeit, Privatsphäre, Datenschutz für Patienten & Ärzte

Die Herausforderung:
In der neurologischen Gemeinschaftspraxis Dr. Martin Aßenmacher, Sebastian Riedel und Christoph Sevenich in Bergisch Gladbach wird, wie in allen Arztpraxen, mit sensiblen Patientendaten gearbeitet. Datenschutz und Privatsphäre sind besonders im Anmeldebereich nicht nur sehr wichtig für die Patienten sondern auch gesetzlich vorgeschrieben.

Patienten, die sich im Wartebereich aufhalten, sollen nicht mithören können, was andere Patienten mit der Dame an der Anmeldung oder im Behandlungszimmer mit den Ärzten besprechen.

Die Lösung:
Nach einem ausgiebigen Vorab-Test entschieden sich die Ärzte der Gemeinschaftspraxis für die Sound Masking Technologie der Firma Cambridge Sound Management.

Die Steuerungseinheit befindet sich zentral hinter der Rezeption und kann von dort aus einfach über das Bedien-Panel durch das Personal bedient werden. Über jedem Wartebereich wurden die speziellen Masking Lautsprecher kaum sichtbar in die Odenwald-Decke integriert und über Cat.5-Kabel mit der Steuereinheit verbunden.

Während der Öffnungszeiten der Praxis ist das Sound Masking System permanent in Betrieb und sorgt dafür, dass selbst bei der ständig offenstehenden Tür im Wartezimmer nicht gehört werden kann, was an der Anmeldung gesprochen wird.

Insgesamt ergibt sich also sowohl für die Patienten der Praxis als auch für das Personal eine deutlich verbesserte Vertraulichkeit beim Gespräch, mehr Privatsphäre und ein besserer Datenschutz.

Es wurden ein Qt 100-EU Steuergerät und spezielle Masking-Lautsprecher verbaut. Das System liesse sich in dieser Konstellation auf bis zu 120 Masking-Lautsprecher erweitern.

als PDF downloaden

Simulationszentrum Technische Unsiversität München

Fortschrittlichste Simulationstechnik für die Medizinausbildung

Die Herausforderung:
Im Lern- und Simulationszentrum des Klinikums rechts der Isar in München trainieren Mediziner und Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen realitätsnah kritische Situationen ihres beruflichen Alltags. Die Trainings werden an modernen Simulations-Puppen durchgeführt, die Körperfunktionen wie Puls, Blutdruck, Atmung abbilden und sogar, verbunden mit einem Mikrofon des Tutors, sprechen können. An zwei Regieplätzen sollen die jeweiligen Aktionen gesteuert und überwacht werden.
Neben der Live-Übertragung des jeweiligen Trainings in mehrere Räume sollen die Übungen auch aufgezeichnet werden, um sie später in den Debriefing-Räumen von den Tutoren und Teilnehmern gemeinsam zu analysieren.

Die Lösung:
Serverbasierte Aufzeichnungshardware unseres Partners REACH verarbeitet insgesamt 15 Live-Videosignale in acht Kameragruppen in Echtzeit. Über Headsets und Raummikrofone von Clockaudio wird die Sprach-Kommunikation aus den Simulationsräumen an die Audiomatrize von BIAMP übertragen. In der Regie können die Videosignale raumbezogen gruppiert und gemeinsam mit dem dazugehörigen Raum-Audio aufgezeichnet und live gestreamt werden. Für eine einfache Bedienung der unterschiedlichen Raum-Szenarien werden Mediensteuerungen mit Touchpanel von CUE eingesetzt. Lautsprecher von Community sorgen für eine gut verständliche Sprachwiedergabe.

als PDF downloaden

Planten un Blomen, Hamburg

Wasser- und wetterfeste Beschallung mit höchster Klangqualität

Die Herausforderung:
Das alte Soundsystem für die Wasserlichtkonzerte sollte durch eine moderne Audio-Lösung mit hervorragender Klangqualität ersetzt werden. Da die Lautsprecher in der frei zugänglichen öffentlichen Anlage und direkt im See stehen, müssen sie sowohl witterungsbeständig als auch wasserfest und vor Diebstahl und Vandalismus geschützt sein.

Die Lösung:

Das für die Umsetzung verantwortliche Unternehmen Mediasystem setzte deshalb auf Lautsprecher der Marke Community, die diese Voraussetzungen mit Bravour erfüllen. Die Beschallung erfolgt von fünf Positionen im Wasser durch Lautsprecher des Typs WET W2-228 und einem Delay-Lautsprecher Typ W2-218 im Park. Dadurch ist das Klangerlebnis an jeder Stelle perfekt.

Als Endstufe kommt der Netzwerk-Verstärkerprozessor AudiaFUSION der Firma Biamp mit Verstärkermodulen AM-600 zum Einsatz.

als PDF downloaden

European Southern Observatory (ESO), Garching

Hochwertige Konferenztechnik für Audio- & Webkommunikation

Die Herausforderung:
Ein großer Sitzungssaal und das Auditorium sollten für Audio-, Web- und Videokonferenzen mit moderner und einfach zu bedienender Konferenztechnik ausgestattet werden. Jeder Teilnehmer soll einwandfrei verstanden werden können. Ein möglichst geringer administrativer Aufwand war eine wichtige Bedingung.

Die Lösung:
Der Integrator C-Line Mediensysteme GmbH entschied sich für Konferenztechnik der Firma Taiden und verwendete vom Distributor prodyTel gestellte Muster und Testsysteme für entsprechende Simulationen. Die Anforderungen wurden bestätigt und übererfüllt. Der Endkunde war zufrieden.

Insgesamt wurde verbaut:
2x das volldigitale Kongress-System HCS-4100, 5 Erweiterungen mit Glasfaser- Interface HCS-8300ME, 2x die Vorsitzenden-Sprechstelle HCS-4841NC_G/50, 162 Delegiertenstellen mit Schwanenhals-Mikrofon HCS-4841ND_G/50, 28 Multifunktions-Konnektoren HCS-4340DT/50, 14 x 6-Pin Cable Splitter

Parlament Luxemburg

Moderne Konferenztechnik für die Chambre des Députés

Die Herausforderung:
Die Abgeordnetenkammer im Parlament des Großherzogtums Luxemburg musste renoviert werden. Nicht nur das Mobiliar, sondern auch die noch analoge Konferenztechnik war stark in die Jahre gekommen und sollte gründlich modernisiert werden.

Eine wichtige Bedingung war die Flexibilität der Technik, denn der Raum dient bei Veranstaltungen des Großherzogs mit erhöhtem Platzbedarf als zusätzlicher Empfangsraum. Daher muss die verwendete Technik mit geringem Aufwand auf- und abbaubar sein. Die Abgeordneten sollen mit dem neuen System sowohl miteinander kommunizieren, Dokumente bearbeiten und das Internet zur Recherche nutzen, als auch abstimmen können.
Dabei wird größter Wert auf Ausfallsicherheit gelegt. Die Mikrofone sollen autark betrieben werden können, ohne dass das komplette System gestartet werden muss.

Die Lösung:
Die Firma Sittig programmierte eine eigene Software für das Parlament, mit der die Abgeordneten kommunizieren, via Touchscreen abstimmen können und mit der sich die komplette Technik steuern lässt. Zusätzlich setzte die Firma Sittig auf Konferenztechnik unserer Partner Biamp und Clockaudio. Da alles netzwerkbasiert ist, müssen keine komplizierten Verkabelungen an- und abgeschlossen werden, sondern lediglich einige Netzwerkkabel. Dadurch kann der Raum flexibel genutzt werden. Für die notwendige Redundanz sorgt ein zweiter Tesira Server-IO AVB.

Insgesamt wurde verbaut:
90 Clockaudio Schwanenhalsmikrofone vom Typ C34E Halo RF mit passendem Aktivierungstaster, zwei Biamp Tesira Server-IO AVB, 20 Tesira EX-IN, 21 Tesira EX-LOGIC, drei Tesira SIC-4, vier Tesira SOC-4.

Universitätsklinikum Düsseldorf

Interaktive Audio- und Videoübertragung und Aufzeichnung

Die Herausforderung:
Die Medizin-Studenten der Universitätsklinik Düsseldorf sollen bei Operationen zusehen und dem Operateur Fragen stellen können, die dieser direkt beantwortet.

Um die gebotenen Hygienevorschriften einzuhalten und das OP-Team nicht zu behindern, sollen die Studenten sich aber nicht im OP-Saal aufhalten, sondern von einem Hörsaal aus das Geschehen verfolgen können.

Zusätzlich sollen die Operationen aufgezeichnet werden, um auch zu einem späteren Zeitpunkt von den Studenten abrufbar zu sein.

Die Lösung:
Mit Technik unserer Lieferanten Biamp, Clockaudio, Cue, Reach und Revolabs wurde ein Aufzeichnungs- und Interaktions-System geschaffen, das Operationen interaktiv in den Vorlesungssaal bringt.

Dank drahtloser Mikrofone und Headsets kann das OP-Team mit den Studenten sprechen. Dank Videoübertragung und installierter Tischmikrofone können die Studenten die Operation verfolgen und direkt Fragen an das Team im Operationssaal stellen.

Durch die Aufzeichnungstechnik von Reach werden alle Operationen in HD-Qualität aufgenommen. Dank Media Center können die Videos direkt auf dem Server geschnitten und bearbeitet werden. Die Studenten können Sie dann jederzeit abrufen. Während der Vorlesung und beim späteren Ansehen kann zwischen verschiedenen Kameraperspektiven und Bildfenstern fliessend gewechselt werden.

Herkulessaal München

Klar verständliche Sprachalarmierung

Die Herausforderung:
Bei Raumhöhen von bis zu 8 Metern und mit bis zu ca. 5 Sekunden Nachhallzeit musste ein zuverlässiges Sprachalarmierungssystem installiert werden, dass die vom TÜV vorgeschriebene Sprachverständlichkeit erreicht, um im Alarmfall optimal gehört und verstanden zu werden.

Die Lösung:
Der Integrator entschied sich für Community-Lautsprecher und verwendete ein von prodyTel gestelltes Testsystem für entsprechende Simulati onen. Die Anforderungen wurden bestätigt und übererfüllt. Der Endkunde war zufrieden.

Verbaut wurden folgende Lautsprecher:
4x Community R.5HPT und 16x Community R35-3896.